IT-Infrastruktur ist keine „Büroausstattung“

In vielen, gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen wird die IT-Infrastruktur immer noch so behandelt wie die Büroausstattung: solange etwas noch funktioniert und seinen Zweck erfüllt, kann ich es auch benutzen und muss mich nicht darum kümmern.

Auf den ersten Blick betriebswirtschaftlich sinnvoll und nachvollziehbar. Schließlich wurden die Server und Netzwerkgeräte einst für teures Geld angeschafft. Und weiter >