Ein Unternehmen der Erich-Doetsch-Gruppe | Rufen Sie uns gerne direkt an: 0 26 32 - 296 - 300

IT-Sicherheit: Kleines Unternehmen = kleines Risiko?

„Wer soll denn bei uns Daten stehlen?“ oder „Für uns interessieren sich doch keine Hacker!“ So oder so ähnlich denken viele Firmenlenker und Administratoren in kleinen und mittleren Unternehmen. Aber ist das wirklich so? Ich meine: NEIN!

Gerade mittelständische Familienbetriebe haben oft über lange Jahre KnowHow aufgebaut mit dem sie Nischen besetzen und sich als „Hidden Champion“ weiter >

Passwortmythen entzaubert

Die IT-Sicherheit – obwohl in der Natur der Sache begründet eine recht junge Domäne – hat auch schon ihre Mythen. So den Irrglauben (oder zumindest die überholte Vorstellung), dass häufiges Wechseln von Passwörtern ein Mehr an Sicherheit bedeutet – aber: weit gefehlt!

Regelmäßig fordern automatische Systeme die User auf, ein neues Passwort zu setzen. „Password Ageing“ weiter >

Disaster Recovery: Zerto Virtual Replication

Zerto Ltd. Ist ein 2009 in den USA gegründetes privates Unternehmen. Zu den Hauptprodukten gehört die Disaster Recovery Software „Zerto Virtual Replication“ für virtualisierte Infrastrukturen und die Cloud. Diese Software möchten wir Ihnen in diesem Blog Beitrag präsentieren.

Ein replikationsgestütztes Disaster Recovery (DR) wird unabhängig von der Größe des Unternehmens in jeder virtualisierten Umgebung benötigt, weiter >

Neuerungen in VMware vCenter 6.5 und vSphere 6.5

Seit einigen Wochen sind vCenter 6.5 und vSphere 6.5 offiziell verfügbar. In der neuen Version gibt es einige interessante Neuerungen, die wir in diesem Blogeintrag kurz vorstellen möchten.

vCenter Server Appliance 6.5

In den letzten Jahren setzte VMware verstärkt auf die vCenter Server Appliance. Zum Ersten ist es nicht notwendig, einen Windows Server für das vCenter zu weiter >

Reicht ein Spamfilter aus?

Dank der heutigen Spamfilter, landet aktuell kaum noch Kommunikationsmüll in den Posteingängen von Mail-Accounts. Doch neusten Studien zu Folge, stieg der Anteil der Spammails zwischen 2014 und 2015 wieder an.

Die Zunahme mobiler Endgeräte könnte hierbei eine zentrale Rolle spielen. Der größte Anteil von Spammails wird über Botnetze versendet. Dabei handelt es sich um zahlreiche weiter >

Neues Lizenzmodell bei Windows Server 2016

Nun hat also Microsoft mal wieder sein Lizenzmodell verändert. Während beim Server 2012 nach physikalischen CPUs lizenziert wurde, sind beim Windows Server 2016 nun die physikalischen Cores Berechnungsgrundlage.

Begründung von Microsoft ist, dass dieses Abrechnungsmodell bei Cloud-Anbietern üblich, so auch bei Microsofts Cloud-Plattform Azure. Damit sei also lediglich eine Angleichung vorgenommen worden. Stimmt das? Solange die weiter >

IT-Infrastruktur ist keine „Büroausstattung“

In vielen, gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen wird die IT-Infrastruktur immer noch so behandelt wie die Büroausstattung: solange etwas noch funktioniert und seinen Zweck erfüllt, kann ich es auch benutzen und muss mich nicht darum kümmern.

Auf den ersten Blick betriebswirtschaftlich sinnvoll und nachvollziehbar. Schließlich wurden die Server und Netzwerkgeräte einst für teures Geld angeschafft. Und weiter >