Der Support für das Microsoft Betriebssystem Windows 7 endet am 14. Januar 2020. Ab April 2019 können Nutzer damit rechnen, dass in gewissen Abständen Benachrichtigungen auf ihren Windows-7-Rechnern erscheinen.

Viele Unternehmen halten bisher an dem Betriebssystem fest. Laut aktuellen Statistiken des Marktforschungsunternehmens Net Applications wird Windows 7 Anfang 2020 noch auf 40 Prozent aller weltweit verteilten Windows-Rechner laufen. Nach dem Support-Ende wird das Betriebssystem keine weiteren Sicherheitsupdates erhalten. Zwar kann das Betriebssystem nach dem Support-Ende weitergenutzt werden, jedoch wird es anfälliger für Malware sein.

Es gibt jedoch die Möglichkeit den Support für die Editionen Professional und Enterpreis bis Januar 2023 zu verlängern. Unternehmen, die sich für eine Verlängerung entscheiden, sollten sich allerdings darüber im klaren sein, dass es den Service „Windows 7 Extended Security Updates“ nicht kostenlos geben wird.

Ist Ihr Unternehmen bereits auf Windows 10 umgestiegen?

Für weiterführende Informationen und kompetente Beratung sind wir gerne Ihr Ansprechpartner.

Ihr

David Luxem